Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

Falns 184 77 m³ | 4-achsiger Schüttgutwagen

  • Der selbstentladende Schüttgutwagen ist für den Transport von witterungsresistentem Material (vorrangig Kalksandsteine) geeignet.
  • Das schnelle Entladen wird durch vier Türen erreicht. Alle Seitentüren werden hydraulisch bedient. Die Antriebsenergie wird mit einer Radsatzhydraulikpumpe erzeugt. Für die Notfallbedienung ist der Wagen mit einer Handpumpe, die von der Brücke aus bedienbar ist, ausgerüstet.
  • Der Wagen ist gem. TSI, EN, UIC für  RIV und TEN RIV Verkehr ausgelegt.

Produktseite

Falns 85 m³ | 4-achsiger Schüttgutwagen

  • Der selbstentladende Schüttgutwagen ist für den Transport von witterungsresistentem Material (vorrangig Kohle, Kalkstein, Kiesel und Sand) geeignet.
  • Das schnelle Entladen wird durch vier Seitentüren erreicht. Alle Seitentüren werden hydraulisch bedient. Die Antriebsenergie wird mit einer Radsatzhydraulikpumpe erzeugt. Für die Notfallbedienung ist der Wagen mit einer Handpumpe, die von der Brücke aus bedienbar ist, ausgerüstet.
  • Der Wagen ist gem. TSI, EN, UIC für  RIV und TEN RIV Verkehr ausgelegt.

Produktseite

Falns 181 86,6 m³ | 4-achsiger offener Güterwagen

  • Dieser offene Selbstentladegüterwagen wurde zum Transport von witterungsbeständigem Material insbesondere Braun-oder Schwarzkohle und Koks konstruiert.
  • Die Schnellentladung erfolgt seitlich durch die vier Klappen. Alle vier Klappen werden hydraulisch bedient. Die Antriebskraft wird von der Radsatzhydraulikpumpe sichergestellt. Zum Notbetrieb ist das Fahrzeug mit einer von der Wagenbühne aus zu betätigenden Handpumpe ausgerüstet.
  • Dieser Wagen ist gemäß TSI, EN, UIC für Verkehr auf Gleise mit G2-Begrenzungslinie konstruiert.

Produktseite

Tadns 82 m³ | 4-achsiger Trichtermittenentladewagen

    • Der 4-achsiger, 2-Drehgestellwagen mit hochliegender, beidseitig gesteuerter Schwerkraftentladung, mit Schwenkdach und 22.5 t/ Radsatzlast ist zum Transport von Kalkstein und Schüttgüter bestimmt er hat ein Gesamtfassungsvermögen von ~ 82.5 m³.
      Der Wagen hat eine Spurweite von 1.435 mm und entspricht den zum vertraglich gültigen Vorschriften der TSI, GCU, EN/DIN, UIC-Standards.
    • Der Wagen ist zum Transport von Kalkstein und Schüttgüter mit eine Höchstdichte von ca. 1.03 t/m3 bestimmt, die gegen Umweltbedingungen geschützt werden müssen.
    • Die Schwerkraftbeladung des Wagens erfolgt durch die Öffnung des oberen Wagenkastenteils und die handgesteuerte Öffnung der 8 drehbare Zylindertüren, die von Endbühnen einzel bedienbar sind.
    • Der Wagen wird so hergestellt, dass er der Beanspruchungen (Spannungen) des ERRI B12/RP 17-Berichtes, bzw. der EN 12663 (gem. TSI Pkt. 4.2.2.2 und Anlage ZZ) standhält.

    Produktseite

    Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

    Tagnoos 898 90 m³ | 4-achsiger Trichtermittenentladewagen

    • Dieser geschlossene Trichtermittenentladewagen ist zum Transport von Schüttgut (Getreide, Mais, Soja etc.) bestimmt, das gegen Witterungseinflüsse geschützt werden muss.
    • Der Wagenkasten ist in Edelstahl ausgeführt. Der Wagenkasten wird im Inneren nicht beschichtet. Die Ladeöffnung ist mit einem Schwenkdach ausgerüstet. Vier Entladeöffnungen sind mit Klappen geschlossen.
    • Dieser Wagen ist gemäß TSI, EN, UIC für RIV und TEN RIV Verkehr entworfen.

    Produktseite

    Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

    Tagnpps 95 m³ | 4-achsiger Trichtermittenentladewagen

    • Dieser geschlossene Trichtermittenentladewagen ist zum Transport von Schüttgut (Getreide, Mais, Soja etc.) vorgesehen, das gegen Witterungsbedigungen geschützt werden muss.
    • Die Ladeöffnung ist mit ein Schwenkdach ausgerüstet. Die vier unteren Entladeöffnungen sind mit gleitbarem Entlademechanismus verschlossen.
    • Dieser Wagen wurde gemäß TSI, EN, UIC für RIV und TEN RIV Verkehr konstruiert.

    Produktseite

    Tagnpps 130 m3 | 4-achsiger Getreidemittenentladewagen

    Tagnpps 130 m³ | 4-achsiger Getreidemittenentladewagen

      • Der 4-achsiger, 2-Drehgestellwagen mit gesteuerte Mittenschienenschwerkraftentladung, mit Schwenkdach, 22.5 t /Radsatzlast ist zum Transport von Getreide, mit Gesamtfassungsvermögen von ~ 130 m³ bestimmt.
      • Der Wagen hat eine Spurweite von 1.435 mm und entspricht den zum Vertragsunterschreibung gültigen Vorschriften der TSI, GCU, EN/DIN, UIC-Standars.
      • Die Schwerkraftbeladung des Wagens erfolgt durch die Öffnung des oberen Wagenkastenteils, und die Entleerung durch einzeln von beiden Wagenseiten handbetätigtes Öffen der 3 drehbare Zylindertüren, von einer Person bodenbedienbar.
      • Der Wagen wird so hergestellt, dass er der Beanspruchungen (Spannungen) des ERRI B12/RP 17-Berichtes, bzw. der EN 12663 (gem. TSI item 4.2.2.2) standhält.

      Produktseite

      Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

      Uagnpps 105 m³ | 4-achsiger Trichtermittenentladewagen

      • Dieser geschlossene Trichtermittenentladewagen wird zum Transport von Schüttgut (Getreide, Mais, Soja etc.) eingesetzt, das gegen Witterungsbedingungen geschützt werden muss.
      • Die Ladeöffnung ist mit ein Schwenkdach ausgerüstet. Die drei unteren Entladeöffnungen werden mit einem gleitbaren Entlademechanismus verschlossen.
      • Dieser Wagen wurde gemäß TSI, EN, UIC für RIV und TEN RIV Verkehr konstruiert.

      Produktseite

      Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

      IIA 90 m³ | 4-achsiger Schüttgutwagen für Großbritanien

      • Der selbstentladende Schüttgutwagen ist für den Transport von Kohle mit einer Dichte von 830 kg/m3 geeignet.
      • Die Entladung des Wagens erfolgt über drei Bodentürpaare. Das Ladegut wird zwischen den Gleisen entladen. Die Türen werden pneumatisch bedient. Die Luftdruckversorgung erfolgt über das Zugbremssystem – zweite Leitung oder über eine seitliche Luftkupplung.
      • Der Wagen basiert auf den Standards: TSI, EN, und Gruppenstandards für den Eisenbahnverkehr in Großbritannien.

      Produktseite

      Sgnss 60´ 4-axle Intermodal wagon

      HOA 55 m³ | 4-achsiger Schüttgutwagen für Grossbritanien

      • Der selbstentladende Schüttgutwagen ist für den Transport von Kohle mit einer Dichte von 1500 kg/m3 geeignet. Die Entladung des Wagens erfolgt über drei Türpaare am Boden. Das Ladegut wird zwischen den Gleisen entladen. Die Türen werden pneumatisch bedient. Die Luftdruckversorgung erfolgt über das Zugbremssystem (zweite Leitung oder über seitliche Luftkupplung).
      • Der Wagen basiert auf den Standards: TSI, EN, und Gruppenstandards für den Eisenbahnverkehr in Großbritannien.

      Produktseite